Max Zuber

Leiter PPM Security IT, UBS, Zürich

Eingeklemmt zwischen Agilität und Effizienz : Digitalisierung als Schutz vor Projektburnout im Projektportfolio?


Banken sind seit einigen Jahren einem stark gestiegenen und stetig wandelnden Wettbewerbsdruck und hohen regulatorischen Auflagen ausgesetzt. Damit einher geht - ausgelöst durch die zunehmende allgemeine Digitalisierung - eine sich stetig wandelnde Bedrohungslage der Informationssicherheit (Stichwort Cyberattacken). Um in diesem volatilen Umfeld Handlungsfähig zu bleiben ist eine ständige dynamische Anpassung der Projektlandschaft an die realen Gegebenheiten notwendig. Dieser kontinuierliche Anpassungsdruck kann im schlechten Fall zu einem Projekt „burn-out“ führen; Projekte bleiben „stehen“. Digitalisierung von standard Projektprozessen kann hier helfen Handlungsfreiräume zu schaffen. Diese müssen aber auch durch Massnahmen aus der Organisationsentwicklung unterstützt werden damit neben den Prozessen auch die Projektorganisation sich kontinuierlich den Herausforderungen stellen kann.

Max Zuber

Max Zuber ist seit mehr als 15 Jahren erfolgreich als leidenschaftlicher Portfoliomanager im Banken- und Versicherungsumfeld weltweit unterwegs. Projektportfoliomanagement in Zeiten von VUKA aus einer systemischen Sicht sind sein Steckenpferd.